Facer - Neue Watchfaces für die Apple Watch

Reading Time: 1 minute, 29 seconds

Wer eine Apple Watch hat, kennt vielleicht das Problem, dass die mitgelieferten Watchfaces langweilig geworden sind. Ich empfinde es auf jeden Fall so. Ich habe meine Apple Watch seit August 2015 und ich kann die Apple Watchfaces nicht mehr sehen. Ich finde es schade das Apple in dieser Hinsicht uns, Early Adopter, so hängen lässt. Wenigstens 2-3 Stück mit dem WatchOS 2 Update wären toll gewesen.

Um etwas gegen die Langeweile auf dem Apple Watch Display zu tun, suchte ich nach einer Lösung. Die erste Möglichkeit die ich probiert, war aus meinen eigenen ein paar Bilder raus zu suchen und mittels Fotoalbum auf der Apple Watch anzuzeigen. Doch auch das wurde schnell langweilig.

Doch dann stieß ich zufällig auf Facer, eine iOS App die euch automatisch Bilder eines von Facer verfügbaren Kanales, erst in ein iOS Album pusht und dann auf die Uhr. Facer macht also nichts anderes wie ich auch mit meinen Fotos, doch nimmt einen die Auswahl der Bilder ab. Was ich sehr gut finde.

Zu den zahlreichen kostenlosen Kanälen in Facer (Nasa, Planetarium, etc.), gibt es auch einige kostenpflichtige, die lizenzierte Bilder von z.B. Garfield oder Popey enthalten. Diese kosten dann einmalig 1,99€, was ich für okay halte. Zudem habt ihr auch die Möglichkeit Facer mit eurem Instagram oder Tumblr Account zu verknüpfen und bekommt dann von dort die Bilder für euer Watchface.

Alle vorhandene Kanäle werden außerdem mit der Zeit aktualisiert oder es kommen komplett neue Kanäle hinzu und somit wird das Ganze nicht so schnell langweilig. Für mich ist es eine gute Übergangslösung, bis Apple Watchfaces für dritt Anbieter freischaltet oder selbst neue bringt.

Downloaden könnt ihr das ganze, konstenlos im App Store.