Mein Server Setup

Reading Time: 2 minutes, 18 seconds

Seit ca. 1 Jahr benutze ich meinen Mac mini als Server. Heute möchte ich mit euch mein Setup teilen, das ich seit dem ausgearbeitet habe.

Anwendung
Primär nutze ich den Server als Media & Backup Server. Zudem als Download und File Server.

Hardware
Das ganze läuft auf einem Mac mini Mid 2013 mit 16gb Ram und 500Gb Festplatte. Daran angeschlossen eine externe 1TB und 4TB Festplatte.
Die interne 500GB Festplatte nutze ich als Datenablage. Die 1TB Festplatte für Backups und 4TB Festplatte für Medien.

Software
An Software läuft auf dem Mac mini:

  • Plex Media Server
  • JDownloader (mit myJDownlaoder)
  • Mac OS Server
  • Hazel

Der Server ist so konfiguriert das ich mittels Screensharing vom Mac Book aus darauf zugreifen kann. Somit steht der Mac mini mit der Fritz!Box im Schrank und benötigt keine zusätzliches Display.

Zudem läuft noch JDownloader auf dem Server den ich mittels myJDownloader auch vom Mac Book aus befüllen kann. Funktioniert zwar nicht immer so gut wie es mir wünschen würde, aber als Backup kann ich ja immer noch mittels Screensharing arbeiten.

Alles was aus dem JDownloader raus fällt landet im Download Ordner und wird dort von Hazel wegsortiert. Falls ihr Hazel nicht kenn solltet, das ganze ist eine App die Ordner überwachet und sobald von euch definierte Regeln zutreffen, die betroffene Datei weg kopiert.

Die Ziel Ordner dieser Hazel-Regeln werden von Plex überwacht. Plex fügt dies Dateien dann dem Media Server hinzu und macht sie auf all meinen Endgeräten verfügbar. Zudem regelt Plex auch den Zugriff auf meine Medien von außerhalb der eigenen vier Wände.

Jetzt zu meiner Backup-Strategie. Mein Mac Book sichert seine Daten auf den Time Machine Server auf dem Mac Mini, welcher die Daten auf der externen 1TB Festplatte ablegt. Diese Festplatte wird vom Mac mini aus noch einmal zu Backblaze gesichert. Zudem liegen Dokumente die ich immer verfügbar brauche noch in der iCloud.

Um Zugriff auf meinen File Server zu bekommen benutze ich den Finder. Da wir nur Macs zuhause haben, muss ich mir keine Gedanken machen wie ich die Ordner für Windows freigeben muss. Es funktioniert einfach bei mir.

Geplante Verbesserungen
Ein großer Wunsch von mir wäre die Festplatte im Mac mini gegen eine SSD zu tauschen. Doch sträube ich mich noch davor den komplette Mac mini auseinander zubauen nur um die Festplatte zu wechseln. Zudem bin ich noch immer auf der Suche nach einem guten und günstigen Festplattengehäuse mit Thunderboltanschluss und mehreren Festplatteneinschüben.

Softwareseitig möchte ich eigentlich fast nicht ändern, außer dem JDownloader. Ich hasse diesen Java Mammut. Eine native Mac App mit Downloader Server wäre mein Traum.