Microsoft Word: Loch- und Falzmarken setzen

Um ein gedruckten Brief optimal für einen Briefumschlag zu falten und zu lochen, gibt es sogenannte Loch- und Falzmarken. Diese kann man sich relativ einfach in Word erstellen.

  1. Öffne ein beliebiges Word-Dokument oder eine Vorlage in Word
  2. Klicke auf den Reiter “Einfügen” dann auf “Kopfzeile” und klicke dann “Kopfzeile bearbeiten” auf
  3. Wechsel erneut ins Register “Einfügen” und wähle dort unter Illustrationen “Formen” aus und zeichne dann eine Linie in das Dokument
  4. Klicke mit der rechten Maustaste auf die erstellte Linie und rufe im Menü die Option “Weitere Layoutoptionen…” auf
  5. Im Tab “Größe” trägst du bei Breite 0,3 Zentimeter für Falzmarken und 0,6 Zentimeter für Lochmarken ein
  6. Um die Position der Markierungen festzulegen, musst du auf den Tab “Position” gehen
  7. Im Abschnitt Horizontal stellst du für alle drei Marken als “Absolute Position” 0,5 cm ein und wählst im Dropdown-Menü “Seite” aus. Als vertikale Position der oberen Falzmarke stellst du 9,9cm unterhalb “Seite” ein
  8. Die untere Falzmarke liegt bei 19,8 cm. Um sie zu erzeugen, kopiere am besten die zuvor erstellte obere Falzmarke und lege für die Lochmarke noch eine zweite Kopie an
  9. Für die Lochmarke stellst du als vertikale Position 14,85 cm ein und ändern im Reiter Größe noch die Länge auf 0,6 cm.

So schnell kann man Loch- und Falzmarken in Word erstellen. Die kleinen Details lassen einen Brief direkt ein wenig professioneller erscheinen.

Hat dir der Beitrag gefallen?
👍 Gefällt mir!0
👎 Gefällt mir nicht!0